Autorin Sibylle Sperling nennt ihr Buch „In The Middle of Nüscht“ ein Entschleunigungsbuch. Sie nimmt den Leser mit zu einer Entdeckungstour durch die östliche Altmark. Wie heißt es so schön: „Am Tag ist fast nüscht los, in der Nacht ist es eine der dunkelsten Regionen Deutschlands, die Natur fasziniert, die Elbe reißt alle überfüssigen Gedanken mit.“

Eine ausführliche Rezension des wohl ersten alternativen Reiseführers, der den Leser in die vergessene Region zwischen Berlin, Hamburg und Leipzig führt, folgt in Kürze hier.